Vom „Toten Mann“ aus überblickt man das gesamte Pulkautal, vom Manhartsberg bis zu den Pöllauer Bergen. Zur Eröffnung der Jurte am 15.8.2020 fanden sich Vertreterinnen des Forschungsprojektes mit Bürgermeister Christian Hartmann und Bauern und Jägern aus Alberndorf und Hadres ein. Studierende der Akademie der bildenden Künste boten ortspezifische Kunstwerke, die sie in kleinen Wanderungen den Gästen erschlossen. Im Rahmen der Feier wurde Stella Rollig, Generaldirektorin des Belvedere in Wien, auf Grund ihrer Verdienste als langjährig exzellent im Kunstfeld Wirkende zur „Honorary Goddess“ ernannt. Elisabeth von Samsonow hielt die Laudatio und überreichte die Urkunde. Karl Koran aus Alberndorf wurde von Projektleiterin Felicitas Thun-Hohenstein zum „Ehrenpräsidenten der Jurte“ ernannt, da er sich diesem Bauwerk und den mit ihm verbundenen Wartungsproblemen vom ersten Augenblick an fachkundig widmet.