Das »The Dissident Goddesses‘ Network« ist eine Unternehmung, die dazu dient, die Göttin in Erinnerung zu bringen. Es geht darum, auf interdisziplinäre Weise die Göttin zu finden und zu erfinden. Ausgangspunkt sind die weltweit einzigartigen Venusfigurinen, die in Niederösterreich ans Tageslicht gekommen sind. Archäologie, Philosophie, Kulturwissenschaft, Kunst und Kunstgeschichte verschränken sich, um die historische Ladung der Figurinen auszuloten, zu diskutieren und in die Gegenwart zu übersetzen.

International Symposium

13 - 15 September 2019

CONTEMPORARY PREHISTORIES – MOTHERS, VENUSSES, GODDESSES
Rereading the legacy of female figurines from prehistory

MAMUZ Museum | Mistelbach an der Zaya